Skip to main content

Behringer Mischpult

(4.5 / 5 bei 16 Stimmen)

169,00 € 274,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 23. Mai 2019 23:39

Kanäle6 Mic-Eingange, 4 Stereo-Eingänge
ModelnummerX1222USB
Größe33 x 37,1 x 8,9 cm
Gewicht3,7 Kg
weitere Eigenschaften

Rackmischer - Inserts für Monokanäle - EQ Mono-/Stereokanal: 3-Band fix / 3-Band fix - AUX Send/Stereo Return: 1x pre 1x post / 2

Fazit

Ideal für das eigene Tonstudio oder für Liveauftritte. Vielfältige, umfassende Ausstattungsdetails und gute Verarbeitung – für Einsteiger jedoch unter Umständen kompliziert zu bedienen.


Behringer X1222USB Xenyx 16-Kanal Mischpult

Höchste Klangqualität für anspruchsvolle DJs bietet das Behringer Mischpult. Das Behringer X1222USB ist ein besonders rauscharmes Mischpult, das eine echte Studioqualität verspricht. Das Pult hat eine Größe von 33 x 37,1 x 8,9 Zentimetern und wiegt 3,7 Kilogramm. Das Gerät eignet sich als Mischer für hochwertige Heimanwendungen, in etwa der Aufnahme und dem Zusammenstellen von Gesang und Musik wie in einem Tonstudio.

Auch für kleine Live Auftritte ist das Mischpult bestens geeignet und bringt einen sehr hohen Funktionsumfang mit. Vier Mikrofonvorverstärker sorgen zusammen mit vier Kompressoren in Studioqualität für den professionellen Klang von Gesang und Instrumenten. Das Board verfügt ebenfalls über neoklassische 3-Band „British“ Equalizer mit semi-parametrischem Mittenband und sorgen für einen warmen und musikalischen Klang. Ein Effektprozessor in Studioqualität vervollständigt die Ausstattungsliste: 16 veränderbare Voreinstellungen mit Reverb, Chorus, Delay, Flanger, Pitchshifter, Multi-Effekte, Tap-Funktion und Speicherung der Benutzereinstellungen sind enthalten.

Für den sauberen Klang hilft der grafische 7-Band Stereo Equalizer, präzise Frequenzkorrekturen vorzunehmen. Dabei unterstützt auch das FBQ Feedback Detection-System, indem es kritische Frequenzen sofort anzeigt und so effektiv Rückkopplungen vermeiden kann. Auch für den Einsatz zum Karaoke eignet sich das Behringer Mischpult bestens: Durch die Voice Canceller Funktion können die Vocals, also die Stimmen, in Songs ganz einfach ausgeblendet werden und so herkömmliche Titel für Karaoke verwendet werden. Der Mixer verfügt über insgesamt zwei Aux-Sends pro Kanal – einem Pre-Fader für das Mithören und einem Post-Fader sowie 2 multifunktionalen Stereo-Aux-Returns. Alle Kanäle des Mischpults sind mit Clip-LEDs, einer Option zum Stummschalten, einem Main-Mix- und Untergruppen-Routing-Schalter sowie mit Solo- und PFL-Funktionen ausgestattet. Zusätzlich zu dem integrierten USB Audio Interface kommt das Behringer Mischpult mit einer Software, die das Aufnehmen und Editieren von Tönen am PC ermöglicht.

Höchste Tonqualität garantiert

Profis setzen auf besonders hochwertige und haltbare Geräte, die eine hohe Verlässlichkeit und einen guten Klang besitzen – und da kann das Yamaha Mischpult locker mithalten. Trotz des Preises, der eher im Bereich der Geräte für Hobbyanwendungen angesiedelt ist, überzeugt das Pult mit einer extrem guten Tonqualität und ist dabei überaus kompakt und kann so mobil überall dort eingesetzt werden, wo es auf richtig guten Klang ankommt.

Nichts für absolute Einsteiger

Sein größter Vorteil kann auch zum Nachteil werden: Das Behringer Mischpult bietet überaus vielzählige Funktionen, Schalter, Regler und Knöpfe an. Das kann Einsteiger leicht verwirren und für eine lange Einarbeitungszeit in das Pult sorgen.

Profiqualität für das eigene Tonstudio

Ein sehr gut verarbeitetes Gerät mit unzähligen Einstellungsmöglichkeiten und Effekten, einer optimalen Steuerung und herausragendem Klang – das ist das Behringer Mischpult X1222USB Xenyx 16-Kanal 2/2 Bus. Jeder, der sich die Anschaffung eines professionellen Mischpults überlegt, sollte sich dieses Modell einmal genauer anschauen: Das Gerät kann mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis überzeugen und bietet eine reichhaltige Ausstattung mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten.


169,00 € 274,43 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: 23. Mai 2019 23:39